Mediatives Management

Veränderung der Team- und Projektkultur hin zu agil, selbstverantwortlich und intrinsisch motiviert

Unser Angebot:

  • 1-3 tägige Inhouse-Schulungen für Führungskräfte, Projektmanager oder Arbeitsgruppen/Teams
  • Moderationen von Workshops beispielsweise beim Erreichen von wichtigen Meilensteinen oder größeren Veränderungen im Team
  • Mediationen in Team- oder Projektkonflikten

Der Faktor Mensch wird in der täglichen Zusammenarbeit oft unterschätzt. Eine Erkenntnis, die mein Kooperationspartner Raimund Seip und ich selbst aus der Praxis und aus unserer Lehrtätigkeit an Hochschulen gewonnen haben. Denn oft genug wird mit  Interessens- oder Machtkonflikten viel unnötige Energie vertan. Für den Gesamt-Erfolg eines Unternehmens sind jedoch der Beitrag eines jeden Menschen und seine persönliche Motivation, sowie die vernetzte Zusammenarbeit aller Beteiligten von entscheidender Bedeutung.

Geschulte Manager bemühen sich daher, Selbstverantwortung und Interesse bei den Mitarbeitern zu fördern und in Verbindung mit den vorhandenen Potentialen konstruktiv auf das gemeinsame Unternehmensziel hin zu lenken. Durch die Einführung eines mediativen Managements werden diese Zielsetzungen unterstützt. Das gilt gleichermaßen für die Innenbeziehungen, als auch für die Außenbeziehungen eines Unternehmens.

Zusammen mit Herrn Seip nutzen wir unsere vielfältigen Expertisen als Scrum Master / Agile Management und Ingenieur (Näheres unter www.seipconsult.de), sowie als Mediatorin aus der Konfliktbewältigung bei großen Gruppen und in unterschiedlichen Arbeitskontexten (Näheres siehe Profil).

Weitere Detaillierung siehe Flyer „ Projekt- und Teamcoaching auf den Punkt gebracht